Nachrichtennutzung und Nachrichtenkompetenz im digitalen Zeitalter

Nachrichtennutzung und Nachrichtenkompetenz im digitalen Zeitalter

illustration

Wer wir sind

13
Um zu verstehen, wie junge Menschen Nachrichten konsumieren, ist #UseTheNews mit ihnen im Gespräch und lädt sie ein, in der Community mitzumachen.
Die Allianz für Nachrichtenkompetenz im digitalen Zeitalter
#UseTheNews verknüpft wissenschaftliche Erkenntnis mit redaktioneller Praxis und bildungspolitischer Initiative.
Um zu verstehen, wie junge Menschen Nachrichten konsumieren, ist #UseTheNews mit ihnen im Gespräch und lädt sie ein, in der Community mitzumachen.
Die Allianz für Nachrichtenkompetenz im digitalen Zeitalter
Aus der Community
„Durch #UseTheNews erhoffe ich mir neue Impulse für die Leseprojekte der VRM. Mit unseren Projekten möchten wir Nachrichten- und Medienkompetenz bei jungen Menschen fördern. #UseTheNews setzt genau hier an.“
„Ich finde es wichtig, dass seriöse und faktenbasierte Nachrichten alle Generationen erreichen. Durch meinen Input vertrete ich die Interessen der Generation Z.“
„Für mich ist es ein hervorragendes Projekt, um erste Eindrücke und Bekanntschaften in der Medienwelt von heute zu machen. Und das ist das Schöne, die Medienwelt von morgen ein ganz kleines Stück mitzugestalten.“
„Durch #UseTheNews bekomme ich die Möglichkeit, mich mit anderen Medieninteressierten auszutauschen und in den Workshops mit Journalisten jede Menge Neues zu erlernen.“
„Ich möchte schon mein ganzes Leben lang Journalistin werden. Deswegen bin ich Teil der NewZee-Community, weil ich mich hier mit anderen über den Journalismus und gesellschaftsrelevante Themen austauschen kann – und wir alle etwas voneinander lernen können.“
„#UseTheNews sehe ich als Chance. Wir NewZees können nicht nur einen Blick auf die Nachrichtenwelt von morgen werfen, sondern verschiedene Formate und Projekte bei ihrer Entwicklung unterstützen und als potentielle Zielgruppe beraten.“
„#UseTheNews zeichnet für mich aus, dass wir medienübergreifend zusammenarbeiten, egal ob fest oder frei, egal ob Führungskraft oder Vor-Ort-Reporter:in. Das finde ich absolut bereichernd.“
„Das Großartige an #UseTheNews ist die Zusammenarbeit zwischen Theorie, Praxis und Lehre. Nur indem wir voneinander lernen, können wir den Wert von unabhängigem Journalismus auch jüngeren Menschen näherbringen.“
„Ich möchte, dass junge Menschen gut und zeitgemäß informiert sind. Das bedeutet seriöse Nachrichten finden überall und in neuen Formaten statt.“
„Deutsche Medienhäuser müssen sich damit auseinandersetzen, wie sie junge Menschen erreichen können, denn das sichert die Zukunft des Journalismus. Dazu trage ich gerne einen Teil bei.“
„Ich bin bei #UseTheNews dabei, weil es mir wichtig ist, dass junge Menschen einen Zugang zu Nachrichten finden und dadurch entdecken können, wie Journalismus in ihrem eigenen Leben Fragen beantwortet und Zusammenhänge erklärt.“
„Durch #UseTheNews erhoffe ich mir neue Impulse für die Leseprojekte der VRM. Mit unseren Projekten möchten wir Nachrichten- und Medienkompetenz bei jungen Menschen fördern. #UseTheNews setzt genau hier an.“
„Ich finde es wichtig, dass seriöse und faktenbasierte Nachrichten alle Generationen erreichen. Durch meinen Input vertrete ich die Interessen der Generation Z.“

Unsere Angebote

Sei dabei

und engagiere dich bei #UseTheNews

Aktuelles

Bleib neugierig und abonniere unseren Newsletter

Wir informieren monatlich über neue Nachrichtenangebote für die Generation Z, stellen Unterrichtsmaterialien und Initiativen für die Medienbildung vor und liefern Hintergrundwissen darüber, wie junge Menschen Medien und Nachrichten nutzen.

133045716.jpgMädchen mit VR-BrilleSchülerin im Unterricht

Wissen zum Download

Von der #UseTheNews-Studie bis zum Playbook – hier findest du unsere gesammelten Materialien, um die Nachrichtennutzung und -kompetenz junger Menschen besser zu verstehen. Kostenfrei downloadbar.

Unser Team

Hast du Fragen zu #UseTheNews oder willst dich selbst engagieren? Hier findest du alle Ansprechpartner:innen unseres Projektteams. Flankiert wird die weitere Ausrichtung des Projektes von einem Kuratorium aus Chefredakteur:innen und Medienexpert:innen.

Projektpartner

Initiatoren
dpa_logo.pngHAW_sw.pnghamburg-sw.pngLeibniz-Institut_sw.png
Medienpartner
ANP_sw.pngAPA.pngARD_sw.pngBundesverband_Digitalpublisher_und_Zeitungsverleger_sw.pngBLM.pngbpb-sw.pngDeutschlandradio_sw.pngdw-Akademie_sw.pngFUNKE-sw.pngHamburger-abendblatt_sw.pngKeystone-SDA_sw.pnglfk_sw.pngMA_HSH_sw.pngMediaLab_sw.pngNDR_sw.pngNDR Einfach MedienNOZ_SW.pngn-tv-lsw.pngrtl_sw.pngSchoepflin.pngLogo So geht MedienDER_SPIEGEL_sw.pngSWR_sw.pngVodafone_Stiftung_Deutschland_sw.pngvrm_sw.pngZDF_sw.pngZEIT-Stiftung_sw.pngZGO_SW.png
Programm- und Bildungspartner
Bonn Institut.pngJMS.pngMFK_sw.pngNLP_BLK_RGB.pngLie Detectors.pngReporterfabrik.png